Dr. Martina Horn, Dipl.-Theol.

 

Forschungschwerpunkte

  • Monumentalmalerei (Bildprogramm, Ikonographie)
  • christliche Kunst
  • byzantinische Kirchen Kretas
  • Kulturtransfer
  • kulturhistorische Fragestellungen

Akademischer Lebenslauf

  • Studium der evangelischen Theologie an der Georg-August-Universität, Göttingen (Abschluss: Diplom)
  • Studium der christlichen Archäologie und byzantinischen Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Abschluss: B.A.)
  • Promotionsstudiengang der christlichen Archäologie und der byzantinischen Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, eingebunden in das Projekt des Leibniz WissenschaftsCampus Mainz/Frankfurt: Byzanz zwischen Orient und Okzident (Betreuerin: Prof. Dr. Vasiliki Tsamakda)
  • Promotionsabschluss 2019. Titel der Dissertation: Adam-und-Eva-Erzählungen im Bildprogramm kretischer Kirchen. Eine ikonographische und kulturhistorische Objekt- und Bildfindungsanalyse (summa cum laude).
  • SS18, WS18/19 Lehrauftrag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • WS 19/20 bis SoSe 22 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • WS 2022/23: Lehrauftrag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Publikationen

  • Artikel im Ausstellungskatalog B. Fourlas/V. Tsamakda, Wege nach Byzanz (Mainz 2011) (I.1, II;7.1;III.1.12; III.2.12; III.5.6; III.5.11)
  • Objekt des Monats der Johannes Gutenberg-Universität Mainz „Klein, aber fein - ein rätselhaftes frühbyzantinisches Porträtmedaillon“ (2015).
  • „Die Ausgießung des zweifachen Geistes. Zwei unikale Szenen in der Soter-Kirche in Kephali auf Kreta“. Byzantina Symmeikta 26 (2016) .
  • Artikel im Ausstellungskatalog Byzanz & der Westen. 1000 vergessene Jahre (Schallaburg 2018) (Ikone mit dem Heiligen Konstantin).
  • „Eva als weiblicher Prototyp von Kirchenstifterinnen. Parallele Bildkonzepte im Münster zu Thann und in der Soter-Kirche in Akoumia auf Kreta“. In: F. Daim/D. Heher/Ch. Rappp (Hrsg.), Menschen, Bilder, Sprache,    Dinge. Wege der Kommunikation zwischen Byzanz und dem Westen, Band 1: Bilder und Dinge. Studien zur Ausstellung Byzanz & der Westen. 1000 vergessene Jahre (Mainz 2018).
  • „The Incredulity of St. Thomas“ on a Byzantine Sapphire from the Cheapside Hoard, London: A Proposal for a New Dating to the Palaiologan Period. In: A. Bosselmann-Ruickbie (Hrsg.), New Research on Late Byzantine Goldsmits´ Works (13th-15th C.), BOO 13 (Mainz 2019).
  • Adam-und-Eva-Erzählungen im Bildprogramm kretischer Kirchen. Eine ikonographische und kulturhistorische Objekt- und Bildfindungsanalyse. BOO 16 (Mainz 2020).
  • Link: https://books.ub.uni-heidelberg.de/propylaeum/catalog/book/656
  • Link: Anzeige von ByzRev 04.2022.026: Martina Horn, Adam-und-Eva-Erzählungen im Bildprogramm kretischer Kirchen. (uni-muenster.de)
  • Link: Byzantina Symmeikta 32:  https://ejournals.epublishing.ekt.gr/index.php/bz/article/view/31494/24318
  • Didaktik im Bild: Das Jungfrauengleichnis (Mt 25,1-13) auf Wandmalereien kretischer Kirchen. In: Bibel - Didaktik - Unterricht. Exegetische und religionspädagogische Perspektiven. FS für P. Müller und A. Müller-Friese (Kassel 2021).
  • The role of the bear in the Byzantine world. In: O. Grimm (ed.), Bear and human - facets of a multi-layered relationship from past to recent times with an emphasis on northern Europe.
  • Artikel "Noon" und "Oaks of Mamre (Hospitality)". In: Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR)
  • Funeralliturgische Inszenierung von Vokalensembles auf spätbyzantinischen Abbildungen von Totenfeiern, in: K. Pietschmann – T. Weißmann (Hrsg.), Sacred Architecture, Rite and Music between Byzantium and the West (6th to 15th c.) (in Druckvorbereitung).
  • Byzantine Medicine in Art and Archaeology. In: A Companion to Byzantine Medicine (Brill´s Companions to the Byzantine World) (in Vorbereitung).
  • Rezension zu J.C. Anderson, The Creation of the Illustrated Octateuchs, Wiesbaden 2022, in: The Byzantine Review 05/2023 https://www.uni-muenster.de/Ejournals/index.php/byzrev/article/view/4670/4758

https://independent.academia.edu/MartinaHorn

Vorträge

Funeralliturgische Inszenierung von Vokalensembles auf spätbyzantinischen Abbildungen von Totenfeiern. (Sacred Architecture, Rite and Music between Byzantium and the West (6th-15th Ct., 22.01.2021)

Projektmitarbeit

Dokumentation und Auswertung der griechischen Inschriften Kretas (13.-17. Jh.) im Rahmen des Leibniz-WissenschaftsCampus – Byzanz zwischen Orient und Okzident – Mainz/Frankfurt, gefördert als DFG-Projekt.